In der letzten Ferienwoche der Sommerferien fand an unserer Schule Unterricht statt. Die Sommerschule, die unter dem Motto „Gemeinsam Brücken bauen“ lief, gab ausgewählten Schülern und Schülerinnen die Möglichkeit, Stoff zu üben und zu vertiefen. Damit konnte ein Fundament in Deutsch und Mathematik für das neue Schuljahr geschaffen werden.

Im Rahmen dieser Sommerschule begegneten die Kinder aus der ersten bis dritten Jahrgangsstufe aber auch der Kunst des Pop-Art Künstlers James Rizzi. Inspiriert dadurch gestalteten die Schülerinnen und Schüler in kreativer Weise gemeinsam ihre eigene Stadt an der Grundschule St. Wolfgang. Im Zentrum des Kreierens und Schaffens stand das soziale Miteinander. Verknüpft wurde dieses Projekt mit Team-Spielen der Jugendsozialarbeit. Die entstandene farbenfrohe Stadt schmückt jetzt den Pausenhof der Schule.