Die Schüler der Klassen 1/2 a und 1/2 b durften bei einer Zeitreise in die Vergangenheit das Schulleben zur Kaiserzeit erfahren. Beim Besuch des Schulmuseums Ahrain erwartete die Kinder ein aufregendes und beeindruckendes Programm. Die strengen Regeln durften die Schüler am eigenen Leib in einer Unterrichtsstunde in der authentisch eingerichteten Schreibstube erleben. Erste Versuche zum Schreiben mit Feder und Federhalter oder mit dem Buttergriffel auf eine Tafel  führten die Kinder eifrig durch. Besonders hellhörig wurden die Museumsbesucher, als sie von den Belobigungs- und Strafritualen zur damaligen Zeit hörten. So durften sie das „Scheitlknien“ ausprobieren und mancheiner zog sich die Eselsmaske auf. Einstimmig konnte man dann bei der Rückfahrt zur Schule aber doch den Schülermeinungen entnehmen, dass sie ganz froh wären, heute – und nicht so wie damals – zur Schule gehen zu dürfen.

2019-02-07T18:13:59+00:00